traenenkindIch werde oft gefragt warum ich es so mag wenn es regnet....

  Startseite
    Geschehend
    Nachdenkend
  Archiv
  Erzählend
  Lachend
  Singend
  Wiederholend
  Lebend
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   myblog.de/luftschlossbewohner
   myblog.de/sommergewitter
   myblog.de/seelenwelt
   myblog.de/traenenwolke
   myblog.de/maschinengeist



...weil dann keiner meine TRAENEN sehen kann.


Ich kann Traene(n) über deine Wange laufen sehen.

http://myblog.de/traenenkind

Gratis bloggen bei
myblog.de





traenenkind is back

Sorry, dass ich so lange nicht geschrieben habe. Ich hatte wenig Zeit am Computer.
Ich hab mich entschieden. Ich werde am ?bern?chsten Montag (oder Samstag?) zu Papa fahren.
Warum? Nun ich wei? es nicht. Ich hoffe auf jedenfall, dass es sch?n wird.

Hatte vor ein paar Tagen einen sehr komischen Traum. Ich denke, dass er unbedeutend ist. Aber ich m?chte ihn trotzdem schildern.

Es hat in einem Parkhaus angefangen. Das Parkhaus hat an das erinnert in dem J?rg, Mama und ich geparkt haben als wir ein K?ln waren. Ich bin von meinem Fahrrad abgestiegen und habe es an einer Stelle an der noch mehr Fahrr?der standen festgemacht, so auch meine Oma. Das allein ist schon absurd, da meine Oma kein Fahrrad besitzt geschweige denn Fahrrad fahren kann. naja sie sagte dann: "Eine Stunde f?r dich, eine Stunde f?r mich, wir treffen uns hier. Viel Spass" Sie ist dann verschwunden und ich habe mich pl?tzlich in einem Stadion wieder gefunden. Die R?nge waren voll und ich sa? mit ein paar Jugendlichen an einer Ecke des Rasens. Ein feuerwerk fand statt und mitten in dem Feuerwerk zupfte mich ein M?dchen das ich von Fotos aus dem AP kannte und von dem ich dauernd dachte, ihr Nick w?re Illuminu. Ihren richtigen Nick wei? ich jetzt nicht. Sie meinte ob wir uns jetzt nicht die Sterne anschauen wollten. Wir waren dann auf einmal in ihrem Zimmer, das ich mir wohl einfach zusammen getr?umt hatte, denn ich kannte die gegend nicht. Wir haben dann irgendwie geredet und mir ist aufgefallen das ich schon l?nger als eine Stunde weg war und bekam Panik. es war schon 9 Uhr ich musste wohl scheinbar schon um acht im Parkhaus sein. Ich stammelte irgendetwas von "Muss meine Mutter anrufen, ob sie mich abholen kann" oder so und war dann pl?tzlich in der alten Wohnung, alles sah so aus wir fr?her. Meine Mutter rief nach meinem Vater und sah ihn an und meinte "ja , ok, du kannst fahren, bist nur etwas geschw?cht und d?nn." Ich habe ihn dann auch gesehen und mir wurde zu heulen zu mute weil er krank aussah und aus seinem R?cken kamen vier kleine Arme. D?nn wie die von Babys, aber l?nger und die H?nde waren klein wie die von Babys, sahen aber sehr erwachsen aus. Im Flur fragte ich ihn schlie?lich was mit ihm los sei. Er grinste nur und sagte was von Mutanten und irgendetwas mit Charles und dann bin ich aufgewacht.
17.8.05 12:08
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


hanni (24.8.05 15:19)
wahrlich ein beeindruckender traum. auf jeden fall wünsche ich dir viel freude mit deinem papa..... alles liebe, hanni


Sunnythera / Website (26.8.05 08:54)
sehr interessant was du da geträumt hast. wünsche dir ebenfalls viel spaß mit deinem papa, genießt die zeit miteinander.
alles liebe, Sunny


Illuminu / Website (7.2.08 17:51)
Uh. das is wirklich seltsam.

Es gibt nur wenige die sich "Illuminu" nennen. und die meisten sind männlich... und alle die sich so nennen müssen an mir vorbei. Denn auch ich nenne mich so. sogar im richtigen leben.

der nick "Tränenkind" sagt mir irgendwas... nujah.
kannst mir ja mal per ICQ schreiben falls du hier mal reinsehen solltest: 352154211

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung