traenenkindIch werde oft gefragt warum ich es so mag wenn es regnet....

  Startseite
    Geschehend
    Nachdenkend
  Archiv
  Erzählend
  Lachend
  Singend
  Wiederholend
  Lebend
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   myblog.de/luftschlossbewohner
   myblog.de/sommergewitter
   myblog.de/seelenwelt
   myblog.de/traenenwolke
   myblog.de/maschinengeist



...weil dann keiner meine TRAENEN sehen kann.


Ich kann Traene(n) über deine Wange laufen sehen.

http://myblog.de/traenenkind

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nachdenkend

BUH!

Dieser Blog ist ab sofort unter www.myblog.de/black.fire zu erreichen.
31.8.05 19:19


Terror

Terror in Londen, in ?gypten, ?berall. Was treibt Terroristen dazu, Menschen schwer zu verletzen, ja gar umzubringen? In London haben sie ja schon nen neuen Verd?chtigen geschnappt. Ich versteh das nicht! Was soll das bringen? ich hoffe nur, dass es nicht noch weitere Terroranschl?ge gibt.
23.7.05 12:42


Bedingungslose Liebe

Habe eben bei hanni (Seelenwelt) einen ihrer Beitr?ge kommentiert in dem es um bedingungslose Liebe ging, ihr k?nnt ihn euch ja mal durch lesen. Ich wiederhole einmal meine Meinung dazu.

Bedingungslose Liebe ist den Menschen fremd, deswegen kann bedingungslose Liebe zu einer regelrechten Leere f?hren, weil es zu wenige Menschen gibt, die auf diese Art lieben k?nnen. Ich denke, das Liebe nur das Streben bzw. die Sehnsucht nach der Liebe selbst ist. Schlie?ich ist die Liebe ein Kreislauf, ein sehr eigner, emotionaler Kreislauf. Bedingungslose Liebe ist eine schwere Art zu lieben, die nur emotional starke Menschen wirklich durchhalten k?nnen.

Ich muss sagen ich geh?re nicht zu solchen Menschen. Wobei ich gelernt habe, das man mich doch im Grunde liebt. Ich liebe mit einer Bedingung, wobei das Wort "Bedingung" das falsche ist, ich liebe mit einer Erwartung, das ich "zur?ck" geliebt werde. Das meine Liebe belohnt wird, mit Liebe. Ich bin jemand der sehr stark nach Liebe strebt, die h?ufig nicht erf?llt wird. Daher st?rze ich mich st?ndig in Abgr?nde,wie das Klauen. Ich habe gestohlen um mir von dem Geld Mangas zu kaufen. Und diese Mangas habe ich mir gekauftum zu einer Gruppe dazuzugeh?ren. Doch ich habe gemerkt dass es nicht klappt und bin abgerutscht und die Gewissheit, gestohlen zu haben hat mich so fertig gemacht, mich noch weiter nach unten getrieben. Ich bin immer noch dabei wieder aus diesem Loch, in das ich gefallen bin herauszukommen. Ich hab geklaut um geliebt zu werden. Aber, jetzt wei? ich, ich kann auch ohne materielle Dinge, die mich zu einer Gruppe geh?ren lassen, zu einer Gruppe geh?ren.

Ihr habt sicher gemerkt, dass ich momentan sehr viel mit Lusa zu tun hab und sie sehr mag. Ich geh?re zu ihr, als gute Freundin. Wodurch? Durch unsere Leidenschaft f?r Silbermond. Ein Geschmack ist nicht materiell. Durch diese Erkenntnis werden meine Abgr?nde immer flacher. Ich habs auch nur geschafft weil meine Mutter auch erkannt hat, dass ich viel Liebe brauche. Sie wei? sicher nicht, dass auch das Klauen ein betteln um Liebe war.
10.7.05 20:27


Bücher

B?cher-ja B?cher. B?cher sind f?r mich ganze Welten. Wenn ich ein gutes Buch aufschlage und beginne zu lesen springe ich in diese Welt wie in ein Schwimmbecken. Dann versinke ich in diese Welt und vergesse alles um mich herum, das tut gut, denn so hab ich etwas, wo ich wirklich f?r mich bin. N?mlich die Welt des Buches das ich aufschlage. Aber solche B?cher m?ssen gut sein, dumme B?cher, langweilig, ohne Sinn, in die kann man nicht hereinspringen, weil sie keine Welt haben. Gute B?cher...Felidae...Momo..die rote Zora...Harry Potter. Deswegen w?nsche ich mir irgendwann ein buch zu schreiben, dann wenn ich mich bereit dazu f?hle, ich will auch eine Welt erschaffen wie Michael Ende, Akif Pirincci oder Joanna K. Rowling. Denn einfach nur so ein Buch schreiben, das kann jeder, selbst ein Baby, denn einfach nur auf die tasten hauen, ist ja wirklich keine Kunst.. Nun versinke ich wieder in die schreckliche Welt des Klugschei?ers Francis, tsch?ss.
8.7.05 22:19


Nachdenklich


Nachdenklich sitz ich da,
meinen Gedanken nah,
der Realit?t fern.

Der Mond schaut mich an,
ich tr?ume und dann,
falle ich in Schlaf.


Tr?umen, gr?beln, nachdenken das tue ich gern. Ich f?hre auch Selbstgespr?che und daf?r sch?me ich mich nicht. menschen die ?ber die Fehler und Eigenarten der Anderen lachen, sind zu unreif um ?ber sich zu lachen, denn wenn sie mal nachdenken w?rden, w?rden sie bemerken, dass auch sie manchmal diese Fehler und Eigenarten besitzen und ausleben. Ich mag es nicht wenn hinter meinem R?cken gelacht wird, ich will wissen wa die anderen denken, deswegen bin auch ich ein direkter Mensch. Ich ihr auch.
6.7.05 18:56


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung